Würselen Steuerberater -Mandanteninformationen

  

Mandateninformationen Steuerberatung Martina Heinze Würselen

  Unsere regelmäßig erscheinenden Informationen sind kostenlos. Sie können sie gerne ohne Registrierung durch einfaches Anklicken als PDF-Dateien herunterladen und speichern. Unterhalb der Links finden Sie kurze Themenübersichten. Wegen der Komplexität und Dynamik des Steuerrechts können die vorliegenden Informationen eine individuelle Beratung im Einzelfall nicht ersetzen.

 

Mandanteninformation 6/2019

Themen: Keine Erweiterte Kürzung bei Vermietung von Betriebsvorrichtungen; keine Erfassung von Sonderbetriebsausgaben im Folgejahr; Steuerbefreiung für Fahrtkostenzuschüsse; Anforderungen an einen lohnsteuerpflichtigen Sachbezug in Form eines Frühstücks; Bundesregierung beschließt weitgehende Abschaffung des Solidaritätszuschlags; Baukindergeld und Steuerermäßigung für Handwerkerleistungen; kein Spekulationsgewinn bei Enteignung

 

Mandanteninformation 5/2019

Themen: Kosten für notwendigen Hausrat bei doppelter Haushaltsführung abziehbar; Abzug von Fahrtkosten und Verpflegungsmehraufwendungen;  neue Sonderabschreibung für Neubauten; Reform der Grundsteuer

 

Mandanteninformation 4/2019

Themen: Ausfall von Gesellschafterdarlehen; Gewerbesteuerkürzung bei Grundstücksverwaltung; Kein Vorsteuerabzug im Umsatzsteuerkarussell; Spendenabzug nach vorheriger Schenkung durch Ehegatten; Verluste eines Übungsleiters; Zinsen werden vorläufig festgesetzt

 

Mandanteninformation 3/2019

Themen: Briefkastenanschrift des Rechnungsausstellers - Beweislast des Empfängers; Dienstwagenüberlassung bei einem Minijob- Ehegattenarbeitsverhältnis; Bruchteilsgemeinschaft kein umsatzsteuerlicher Unternehmer; Liebhaberei bei Dauerverlusten; Keine Umsatzsteuerfreiheit für allgemeinen Fahrschulunterricht;  Überlassung von (Elektro- )Fahrrädern an Mitarbeiter

 

Mandanteninformation 2/2019

Themen: Einschränkung der Sollbesteuerung; Bundesfinanzministerium zur Realteilung; Überlassung von Elektrofahrzeugen; Zinsen: Aussetzung der Vollziehung; Betrieb eines Blockheizkraftwerks; Abzug nicht anerkannter Heilmethoden

 

Mandanteninformation 1/2019

Themen: Minderung der USt von Bauträgern beim Reverse Charge-Verfahren; E-Dienstwagen und Jobtickets steuerfrei; Höheres Kindergeld ab Juli 2019; Zinssatz von 6 % möglicherweise bereits ab 2012 verfassungswidrig; Krankenversicherung für das Kind; Zweite Mindestlohnanpassungsverordnung

 

Mandanteninformation 6/2018

Themen: Geplante Gesetzesänderungen; Vorsteuerabzug bei Briefkastenanschrift; Steuerfreiheit von Sanierungsgewinnen; Einzelaufzeichnungspflicht für Kasseneinnahmen; Abgabesatz Künstlersozialversicherung; Absagen zu Betriebsfeiern; Verlust aus der Veräußerung von Aktien; Baukindergeld: Antrag ab sofort möglich

 

Mandanteninformation 5/2018

Themen: Rechnungsangaben beim Vorsteuerabzug im Kfz- Handel; Einzelaufzeichnungspflicht für Kasseneinnahmen; Erfassung von EC-Karten- Umsätzen; Anwendungserlass zur Kassennachschau; Abfindung bei einvernehmlicher Auflösung des Arbeitsvertrags; Ortsübliche Miete für möblierte Wohnung

 

Mandanteninformation 4/2018

Themen: Sanierungserlass in Altfällen; Einheitsbewertung bei der Grundsteuer; Verzicht auf Erstattung von Krankheitskosten; Steuerermäßigung für Handwerkerleistungen; Steuerbefreiung des Familienheims; Nachzahlungszinsen verfassungswidrig?

 

Mandanteninformation 3/2018

Themen: Investitionsabzugsbetrag bei einer Personengesellschaft; Rückgängigmachung eines Investitionsabzugsbetrags bei Bestandskraft des ESt-Bescheids; Keine Hinzuschätzung wegen fehlender fortlaufender Rechnungsnummern; Pauschalversteuerung bei Stadionbesuchen; Außenputz und Außenanlagen eines Neubaus; Nachweis eines niedrigeren Grundstückswerts bei einer Schenkung

 

Mandanteninformation 2/2018

Themen: Schenkungsteuer bei überhöhter Miete an eine dem GmbH-Gesellschafter nahestehende Person;  doppelte Haushaltsführung bei einer im Einzugsbereich des Beschäftigungsortes gelegenen Hauptwohnung; insolvenzbedingter Ausfall einer privaten Darlehensforderung; Ausbildungsende im Kindergeldrecht; Kürzung von Pflegeheimkosten bei Ehegatten; Spendenabzug beim Crowdfunding

 

Mandanteninformation 1/2018

Themen: Darlehen und Bürgschaften von GmbH-Gesellschaftern; Behandlung der Zuzahlungen zum Dienstwagen; Überlassung geleaster Fahrräder durch den Arbeitgeber; Aufladen von Dienstfahrzeugen; Rentenversicherungsbeiträge sinken, Beitragssatzverordnung 2018; Neues zum häuslichen Arbeitszimmer

 

Mandanteninformation 6/2017

Themen: Neuer Vorlagebeschluss zum Verlustabzug bei Kapitalgesellschaften; Neuigkeiten zur Pauschalsteuer für Geschenke und die 35 €-Grenze (BMF); Neuerungen durch das Betriebsrentenstärkungsgesetz; Vermögensübergabe gegen Versorgungsleistungen; Abzug von Scheidungskosten nach Änderung des § 33 EStG durch das AmtshilfeRLUmsG ; Verteilung außergewöhnlicher Belastungen auf mehrere Jahre; Abfindung für Verzicht auf Pflichtteilsanspruch

 

Mandanteninformation 5/2017

Themen: Gesetz gegen schädliche Steuerpraktiken im Zusammenhang mit Rechteüberlassungen; Gesetz zur Bekämpfung der Steuerumgehung und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften; Abzugsverbot der Pauschalsteuer für Geschenke; Gewinnneutrales Ausscheiden aus einer Personengesellschaft; Bearbeitungsgebühr für Unternehmerdarlehen; Pflegefreibetrag bei der Erbschaftsteuer

 

Mandanteninformation 4/2017

Themen: Bürokratieentlastung beschlossen; Häusliches Arbeitszimmer eines Selbständigen; Regelung zum Verlustuntergang bei Kapitalgesellschaften teilweise verfassungswidrig; Mietkosten bei doppelter Haushaltsführung; Ermittlung der zumutbaren Belastung; Einbehalt einer Mietkaution

 

Mandanteninformation 3/2017

Themen: Frist für die Zuordnung gemischt-genutzter Gegenstände zum Unternehmensvermögen;  Anhebung der Schwelle bei GWG; Das gemeinsam genutzte Arbeitszimmer; Benzinkosten des Arbeitnehmers; Bonuszahlung der Krankenversicherung; Kündigung zuteilungsreifer Bausparverträge

 

Mandanteninformation 2/2107

Themen: Gesetz zum Schutz vor Manipulationen an digitalen Grundaufzeichnungen; Neue Regelung zur Verlustverrechnung einer Kapitalgesellschaft; Vorsteuerabzug bei Rechnungsberichtigung; Aktuelles zu Betriebsveranstaltungen; Kapitalauszahlung einer Pensionskasse

 

Mandanteninformation 1/2017

Themen: Steuerfreiheit trotz fehlender USt-IdNr.; Steuerermäßigung für haushaltsnahe Dienstleistungen; Pauschalierung bei Sachzuwendungen; Erbschaftsteuerreform beschlossen; Steuervorteile für Elektroautos; Grundfreibetrag und Kindergeld steigen; Gesetzlicher Mindestlohn steigt

 

Mandanteninformation 6/2016

Themen: Berichtigung fehlerhafter Rechnungen; Aktuelles zum Investitionsabzugsbetrag; Abzug einer Umsatzsteuervorauszahlung; Kosten eines Dienstjubiläums; Bonus einer gesetzlichen Krankenkasse; Ortsübliche Marktmiete einer Wohnung

 

Mandanteninformation 5/2016

Themen: Anschrift in der Rechnung; Steuerneutrale Unternehmernachfolge bei Personengesellschaften; Erbschaftsteuerreform im Vermittlungsausschuss; Umsatzsteuer bei Betriebsveranstaltungen; Nebenräume eines Arbeitszimmers; Modernisierung des Besteuerungsverfahrens; Förderung der Elektromobilität

 

Mandanteninformation 4/2016

Themen: Mitunternehmerstellung in einer Gemeinschaftspraxis; Übertragung des Betriebsgrundstücks auf das Kind; Unfallkosten und Entfernungspauschale;  Ermäßigte Besteuerung von Abfindungen; Förderung des Mietwohnungsneubaus; Entfernungspauschale bei Vermietungseinkünften; Förderung der Elektromobilität; Urlaubs-/Weihnachtsgeld und Mindestlohn

 

Mandanteninformation 3/2016

Themen: Vertrauensschutz bei Bauleistungen in Bauträgerfällen; Grundsatzentscheidungen zur umsatzsteuerlichen Organschaft; Gesetzesvorhaben zum Schutz vor Manipulationen an Registrierkassen; geänderte Bankverbindung der Minijob-Zentrale; kein Arbeitslohn durch Abschluss einer eigenen Berufs-/Betriebshaftpflichtversicherung; Gesetz zur Förderung des Mietwohnungsneubaus; Ende des ewigen Widerrufsrechts bei Verbraucherdarlehensverträgen zur Immobilienfinanzierung; Gesetz zur Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie und zur Änderung handelsrechtlicher Vorschriften

 

Mandanteninformation 2/2016

Themen: Aufstockung eines Investitionsabzugsbetrags; Aufteilung eines Immobilienkaufpreises; Grenzen eines Auskunftsersuchens; Abfindung bei Auszahlung in zwei Teilbeträgen; Mietvertrag mit dem Nachwuchs; Aufwendungen für ein Notrufsystem im Seniorenheim; Arbeitsecke und Eigenbelastung bei Krankheitskosten

 

Mandanteninformation 1/2016

Themen: Dienstwagennutzung als Unternehmer; Abzug der Kosten für eine beruflich und privat veranlasste Feier; Bauabzugsteuer bei Installation einer Photovoltaikanlage; Masterstudium und Kindergeld;  BMF zum Abzug von Schornsteinfegerarbeiten; Haustierbetreuung als haushaltsnahe Dienstleistung; Neuerungen durch das Steueränderungsgesetz 2015

 

Mandanteninformation 6/2015

Themen: Reverse-Charge-Verfahren bei Betriebsvorrichtungen; Belegnachweis durch Zeugen; Fehler in den ELStAM; Kosten einer Abschiedsfeier; Zivilprozesskosten keine außergewöhnlichen Belastungen; Steuerbefreiung für das Familienheim; Neue Regeln für Blockheizkraftwerke

 

Mandanteninformation 5/2015

Themen: Entlastung von Bürokratie; Rückwirkende Besteuerung von Bauleistungen; Zeitreihenvergleich nur eingeschränkt zulässig; Zweifelsfragen zum Reisekostenrecht; Familienleistungen steigen; Kassen-Bonus und Sonderausgabenabzug; Mindestlohn: Dokumentationspflichten gelockert

 

Mandanteninformation 4/2015

Themen: Zugriff auf Kassendaten; Pauschalsteuer bei Geschenken; Spekulationsgewinn beim Grundstücksverkauf; Feststellung von Verlustvorträgen; Wirtschaftliche Betätigung eines Vereins; Bemessung der Grunderwerbsteuer; Mindestlohn: Behandlung von Urlaubsgeld

 

Mandanteninformation 3/2015

Themen: Fahrtkosten bei wechselnden Betriebsstätten; Abfärbung gewerblicher Einkünfte; Abgeltungsteuer bei Ehegatten-Darlehen; Abgeltungsteuer und Günstigerprüfung; Entrümpelungskosten als Nachlassverbindlichkeiten?;  Arbeitszimmer eines Pensionärs; Renovierungsklauseln bei Schönheitsreparaturen

 

Mandanteninformation: Sonderausgabe zum Mindestlohn

Thema: Deutschland erhält ab dem 1. 1. 2015 einen flächendeckenden Mindestlohn. Mit dem "Gesetz zur Regelung eines allgemeinen Mindestlohns" (MiLoG) wurde der gesetzliche Rahmen geschaffen, wonach grundsätzlich alle abhängig Beschäftigten Anspruch auf einen gesetzlichen Mindestlohn von 8,50 € brutto pro Stunde haben. Die Mandanteninformation zum Mindestlohn beantwortet folgende Fragen: Was ist der neue Mindestlohn? Ab wann ist Mindestlohn zu zahlen? Wer erhält Mindestlohn? Was gilt für Minijobber? Mindestlohn bei Arbeitsverhältnissen zwischen nahen Angehörigen? Was gilt für Praktikanten? (Neu, 01 .02. 2015: Ergänzt um Streitstand hinsichtlich der Vergütung bei Überschreiten der Drei-Monats-Grenze) Ist ein höherer Lohn möglich? Was gilt für Weihnachts- und Urlaubsgeld sowie Sachbezüge? Welche Besonderheiten gelten bei variabler Vergütung? Was gilt bei Urlaub und Arbeitsunfähigkeit? Gilt der Mindestlohn beim Bereitschaftsdienst? Welche Dokumentationspflichten treffen den Arbeitgeber? Folgen bei Unterschreiten des Mindestlohns? (Rechtsstand: 01.02.2015)

 

Mandanteninformation 2/2015

Themen: Erbschaftsteuer verfassungswidrig; Vorsteuerabzug bei Rechnungsverlust; Rückwirkung einer Rechnungsberichtigung; Einkünfte einer Gemeinschaftspraxis; Lohnsteuer bei Betriebsveranstaltungen; Definition der Erstausbildung; Verpflegungsmehraufwendungen in Wegverlegungsfällen; Antrag auf Erlass der Grundsteuer

 

Mandanteninformation 1/2015

Themen: Midi-Jobs: Übergangsregelung entfällt; Betriebsausgaben bei Nutzung des Ehegatten- Pkw; Buchnachweis bei Ausfuhrlieferung; Neues Schreiben zu den Reisekosten; Rentenbeitrag sinkt, Pflegeversicherung steigt; Kippt das Abzugsverbot für Studienkosten?;  Scheidungskosten zum Teil absetzbar; Elterngeld Plus

  

Mandanteninformation 6/2014

Themen: Zur Anwendung der AfA-Tabelle; Lohnsteuer bei Betriebsveranstaltungen; Antrag auf Verlustbescheinigung; Verschärfung der Selbstanzeige; Abgeltungsteuer bei Angehörigen-Darlehen; Abgeltungsteuer bei Gesellschafter-Darlehen; Behandlung von Photovoltaikanlagen;  Erbschaftsteuer und Ehegatten-Wohnrecht

 

Mandanteninformation 5/2014

Themen: Neuregelung der Steuerschuldnerschaft bei Bauleistungen; Aufbewahrung von elektronischen Kontoauszügen, Kirchensteuer auf Abgeltungsteuer; unterjähriger Wechsel zur Fahrtenbuchmethode; Abgeltungswirkung der Entfernungspauschale; Kosten für Winterdienst und Hauswasseranschluss; Details zum Mindestlohn

 

Mandanteninformation 4/2014

Themen: Neues zur Steuerschuldnerschaft bei Bauleistungen; Rechnung: Verweis auf andere Unterlagen zulässig; Weiterbeschäftigung eines Gesellschafter-Geschäftsführers nach Auszahlung der Pension; Nachweis der Privatnutzung eines Dienstwagens; Kosten für die Unterbringung in einem Wohnstift; Dienstwagen erhöht Unterhalt

 

Mandanteninformation 3/2014

Themen: Reverse-Charge-Verfahren bei Bauleistungen; Vorsteuerabzug bei Leistung an Unternehmer und Nichtunternehmer; Investitionsabzugsbetrag bei 1 %-Regel; Kapitalabfindung einer Pensionszusage; Minijobs und Rentenversicherungspflicht; Gebäudekosten bei Betrieb einer Solaranlage; Eckpunkte zur Verschärfung der Selbstanzeig; Provisionen beim Elterngeld

 

Mandanteninformation 2/2014

Themen: Steuersatz für ein Hotelfrühstück; Neue Übergangsfrist für SEPA; Pauschalierung der Einkommensteuer bei Geschenken; Kleinunternehmer: Option zur Regelbesteuerung; Kosten für ein Erststudium; Anwendungsschreiben zu haushaltsnahen Dienstleistungen; Kindergeld für verheiratete Kinder

 

Mandanteninformation 1/2014

Themen: Arbeitsverträge mit nahen Angehörigen; Entwarnung bei umsatzsteuerlichen Gutschriften; Reisekosten 2014; Lohnsteuer bei Betriebsveranstaltungen; Beiträge für Zukunftssicherung des Arbeitnehmers; Besteuerung von Abfindungen; Steuerermäßigung für Handwerkerleistungen; Schenkung zwischen Eheleuten

 

Mandanteninformation 6/2013

Kosten für ein Golfturnier; Gelangensbestätigung: Übergangsfrist verlängert; Folgen fehlerhafter Angaben in der Steuererklärung; Gestohlene Rechnungen: Schätzung der Vorsteuer; Neues zum häuslichen Arbeitszimmer; Dienstwagen für im Ausland wohnende Mitarbeiter; Herstellungskosten vs. Erhaltungsaufwand; Rechengrößen für 2014; Voraussichtliche Sachbezugswerte 2014

 

Mandanteninformation 5/2013

Themen: SEPA kommt; Entfernungspauschale für Familienheimfahrten; Neues zur Anwendung der 1%-Regelung; Reparaturkosten für Falschbetankung abzugsfähig?; Steuererklärung via ELSTER; Wirksamkeit einer Schönheitsreparaturklausel

 

Mandanteninformation 4/2013

Themen: Lieferungen innerhalb der EU; Steuersatz auf Restaurationsleistungen; Herstellungskosten für fremdes Gebäude; Kostenbeteiligung am Dienstwagen; Ehrenamt wird gestärkt; Aufwandsentschädigungen für Ehrenamtliche; Scheidungskosten absetzbar

 

Mandanteninformation 3/2013

Themen: Unternehmensteuer- und Reisekostenreform; Vorsicht Falle: USt-IdNr. ist kostenfrei; Pauschalsteuer für Geschenke; 1 %-Methode verfassungsgemäß; Jobticket: Freigrenze für Sachbezüge; Werbungskostenabzug trotz Abgeltungsteuer; Kündigung wegen Eigenbedarfs

 

Mandanteninformation 2/2013

Themen: Grundfreibetrag steigt; Pauschalsteuer für Geschenke, Übermittlung der Steuer(vor)anmeldungen; Investitionsabzugsbetrag bei Betriebsgründungen; Sachbezugswerte 2013; Entfernungspauschale bei mehreren Wohnsitzen; Steuerbonus für neuen Kachelofen; Geltung des Kündigungsschutzgesetzes; Basiszinssatz sinkt

 

Mandanteninformation 1/2013

Themen: Gesetzgebungsendspurt 2012; Gelangensnachweis bei EU-Exporten; Gewerbesteuerliche Hinzurechnung; Vorsteuer bei gemischt-genutzten Gebäuden; Schöner Wohnen – bei den Eltern; Besteuerung von Jahreswagenrabatten; Erbschaftsteuer-Festsetzungen nur noch vorläufig; Ermäßigung für Handwerkerleistungen; Vorlage einer AU-Bescheinigung

 

Mandanteninformation 6/2012

Themen: Steueranmeldungen mit Zertifikat; Einführung der elektronischen Lohnsteuerkarte; Lohnsteuer-Freibeträge für 2013 neu beantragen; Ehegatten-Veranlagung ab 2013; Erbschaftsteuer verfassungswidrig?; Verlustbescheinigungen: Stichtag 15. 12. 2012; Rechen-größen in der Sozialversicherung 2013; Beiträge zur Rentenversicherung 2013; Verdienst-grenzen bei Mini- und Midijobs; Eigenbedarfskündigung bei beruflicher Nutzung

 

Mandanteninformation 5/2012

Themen: Entstehung der Steuer bei unrichtigem Steuerausweis; Bilanzierung doppelt ausgewiesener Umsatzsteuer; Ermittlung nachträglicher Gewinneinkünfte; Doppelte Haushaltsführung eines Alleinstehenden; Beiträge zur Rechtschutzversicherung als Werbungskosten; Fristablauf bei der Steuererklärung; Keine Steuer auf Erstattungszinsen des Fiskus?; Mindestlohn für Aus- und Weiterbildungsbranche; Künstlersozialversicherung steigt leicht

 

Mandanteninformation 4/2012

Themen: Abzug von Schuldzinsen für betriebliche Investitionen; Innergemein-schaftliche Lieferungen; Fahrtenbuch: Angabe nur des Straßennamens; Wechsel zur Fahrtenbuchmethode im Kalenderjahr; Handschriftliches Fahrtenbuch; Firmenwagen: Zuzahlungen des Arbeitnehmers; Sanierung des Eigenheims; Ferienjob kann Kindergeld gefährden

 

Mandanteninformation 3/2012

Themen: Vorsteuerabzug für unternehmensfremde Umsätze; Gewerbesteuer: Hinzu-rechnung von Zinsen und Mieten verfassungswidrig?; Arbeitgeber darf Smartphones/Tablets und Software steuerfrei überlassen; Pauschale Zuschläge für Sonntags-, Feiertags- oder Nachtarbeit; Mehrere Arbeitsstätten: Verpflegungsmehraufwand; Zweitausbildung: Fahrtkosten zur Ausbildungsstätte; Keine Werbungskosten bei Teilnahme an touristischer Auslandsgruppenreise; Neue Regeln für Online-Shops; Leichtere Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse

 

Mandanteninformation 2/2012

Themen: Bewirtungskosten bei Gastwirten; Partyservice: Umsatzsteuersatz; Firmenwagen; Entfernungspauschale für längere Strecke; Doppelte Haushaltsführung; Arbeitgeber zahlt Bußgeld der Mitarbeiter; Umsatzsteuerbefreiung bei ehrenamtlicher Tätigkeit; Mindestlöhne

 

Mandanteninformation 1/2012

Themen: Bundesrat verabschiedet Gesetzespaket; Neue Regeln für Existenzgründer; Familienpflegezeit kommt; Musterverfahren zum Körperschaftsteuerguthaben; Firmenfeier und Geschäftsführergeburtstag; ELStAM verschiebt sich auf 1. 1. 2013; Erbschaftsteuerreform auf dem Prüfstand; Vorsteuerabzug: Installation einer Photovoltaikanlage
 

Mandanteninformation 6/2011

Themen: Elektronische Rechnungen; Höhere Umsatzgrenze für Ist-Versteuerung soll dauerhaft gelten; Werbungskostenpauschale erhöht; ELENA passé – ELStAM mit neuem Starttermin; Abziehbarkeit doppelter Mietzahlungen bei beruflich veranlasstem Umzug; Kosten für die Erstausbildung doch keine Werbungskosten oder Betriebsausgaben; Steuervereinfachungsgesetz 2011: Kapitaleinkünfte; Verlustbescheinigungen: Stichtag 15. 12. 2011; Verbilligte Vermietung an Verwandte; Steuervereinfachungsgesetz 2011: Kinder; Rechengrößen in der Sozialversicherung für 2012

 

Mandanteninformation 5/2011

Themen: Investitionsabzugsbetrag: Angaben sind im Klageverfahren nachholbar; GmbH-Beteiligung: Veräußerungsverluste sind nur anteilig abziehbar; Firmenwagen: „Regelmäßige Arbeitsstätte” – es kann nur eine geben; Außergewöhnliche Belastungen: Eigenbelastung bei Krankheitskosten verfassungswidrig?; Außergewöhnliche Belastungen: Kosten für Zivilprozess können steuerlich absetzbar sein; Kosten für Erststudium/Erstausbildung sind vorweggenommene Werbungskosten

 

Mandanteninformation 4/2011

Themen: Party-Service bei Aufteilung der Leistungen; Umsatzsteuerpflicht von eBay- Händlern; Einzahlung der Stammeinlage muss nicht immer mit Beleg nachgewiesen werden; Besuch der CeBIT ist steuerlich nicht absetzbar; Bei Kosten über 110 € ist Teilnahme an Betriebsfeier lohnsteuerpflichtig; Keine steuerliche Ermäßigung für Handwerkerleistungen bei Neubau; Versicherungsleistungen reduzieren abziehbare Pflegekosten

 

Mandanteninformation 3/2011

Themen: Berechnung der Rückstellung für die Aufbewahrung von Geschäfts-unterlagen; Kein Vorsteuerabzug für Sammler; Scheinrechnungen: Kein Vorsteuerabzug; Gehaltsverzicht des Gesellschafter-Geschäftsführers ist kein Arbeitslohn; Dreimonatsfrist gilt bei Fahrtätigkeiten nicht; BMF: Lohnsteuer bei Fahrten mit Dienstwagen von Wohnung zum Betrieb; Umgekehrte Familien-heimfahrten: Kosten sind nicht absetzbar; Umbau wegen Behinderung ist steuerlich absetzbar

 

Mandanteninformation 2/2011

Themen: Anscheinsbeweis spricht für private Mitbenutzung von Firmenwagen; Lohnsteuer-freiheit von Tank- und Geschenkgutscheinen des Arbeitgebers; Bei Leerstand/Mietausfall in 2010 bis zum 31. 3. 2011 Grundsteuererlass beantragen; Höhe des Ausbildungsfreibetrags ist verfassungsgemäß; Regelmäßige Verkäufe bei „eBay” sind umsatzsteuerpflichtig; Benachteiligung wegen Schwangerschaft bei Stellenbesetzung

 

Mandanteninformation 1/2011

Themen: Einlage ins Betriebsvermögen; Kein Vorsteuerabzug bei unzutreffender Steuernummer in Rechnung; Tages-/Wochenzeitungen sind steuerlich nicht absetzbar; Keine steuerfreie Privatnutzung eines Dienst-Pkw bei Sammelbeförderung; Abziehbarkeit von Unterhaltszahlungen an Eltern im Ausland; Wiederholte Befristung von Arbeitsverträgen zur Vertretung vor dem EuGH

 

Mandanteninformation 6/2010

Themen: Geschäftsführender Komplementär kann umsatzsteuerrechtlich Arbeit-nehmer sein; BMF: Bilanzsteuerliche Behandlung von GWG und Sammelposten; Polizist kann Kosten für Polizeihund steuerlich absetzen; Leiharbeitnehmer haben keine regelmäßige Arbeitsstätte; Kindergeld: Keine Sofortabschreibung eines Druckers bei Student; Eheleute: Steuerermäßigung für Handwerkerleistungen nur für ein Objekt

 

Mandanteninformation 5/2010

Themen: EuGH: Vorsteuerabzug trotz fehlerhafter Angaben in der Rechnung möglich; Rechnungsabgrenzungsposten für vorausgezahlte Kfz-Steuer; Arbeits-zimmer: BMF lässt teilweisen Abzug bis auf Weiteres zu; Kein Anscheinsbeweis für Überlassung eines Dienstwagens zu privaten Zwecken; Grundsteuer: Verfassungsrecht erfordert Neubewertung von Grundvermögen; Kindergeld: Fallbeil-Wirkung ist verfassungsgemäß; Suche nach jungen Mitarbeitern ist AGG-Verstoß

 

Mandanteninformation 4/2010

Themen: Umsatzsteuer: Rechnungen aus dem EU-Ausland sorgfältig prüfen; Fußball-Nationalspieler muss für Werbeeinnahmen Gewerbesteuer zahlen; Jahressteuergesetz 2010: Vorsteuerabzug bei gemischt genutzten Gebäuden; Werbungskosten für Fortbildung: Zeitanteile als Aufteilungsmaßstab; Erzieher/innen müssen Essen im Kindergarten nicht versteuern; ELENA: Neuer Datenbaustein ab 1.7.2010 für Kündigungen

 

Mandanteninformation 3/2010

Themen: Gesetz zur Umsetzung EU-rechtlicher Vorgaben und weiterer Änderungen; Umsatzsteuersatz auf Beherbergungsleistungen; Nebenkostenabrechnung: Nachzahlung von Betriebskosten

 

Mandanteninformation 2/2010

Themen: Wachstumsbeschleunigungsgesetz; Vorsteuerabzug bei Ausweis überhöhter Umsatzsteuer; Arbeitszimmer; Pauschalversteuerung von Fahrtkostenzuschüssen; Handwerkerleistungen in 2008; Unterstützung für Haiti-Erdbebenopfer

 

Mandanteninformation 1/2010

Themen: Privatnutzung von Firmenwagen; Steuerliche Identifikationsnummer; Abfindung wegen Verringerung der Wochenarbeitszeit; Erhaltungsarbeiten bei Immobilien; Solidaritäts-zuschlag; Unterhalt bei Geschiedenen; Datenspeicherung und -nutzung für Werbepost

 

Mandanteninformation 6/2009

Themen: Koalitionsvertrag: Steuerpläne; Wertpapiere als Betriebsvermögen; Freibetrag für Betriebsaufgabe und -veräußerung; Abzugsverbot für Arbeitszimmer; Sachbezugswerte 2010; Gewinn aus Mitarbeiterbeteiligung und Arbeitslohn; Elterngeld unterliegt Progressions-vorbehalt; Kosten für Erststudium nach Berufsausbildung

 

Mandanteninformation 5/2009

Themen: Umsatzsteuer 2010; Vorsteuerabzug und Rechnung; Einnahmen-Überschuss-rechnung; Zeitwertkonto-Modelle; Gestellung von Mahlzeiten; Zuordnung von Darlehen bei Gebäudeerwerb; Kindergeld; Geschäftliche Nutzung einer Mietwohnung

 

Mandanteninformation 4/2009

Themen: Bürgerentlastungsgesetz Krankenversicherung; Doppelte Haushaltsführung; Häusliches Arbeitszimmer; Fahrtenbuch; Zahlungen an ehrenamtlichen Vorstand; Elterngeld; Erstattungsanspruch bei Schönheitsreparaturen

 

Mandanteninformation 3/2009

Themen: Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz; Elektronischer Entgeltnachweis (ELENA); Pendlerpauschale kehrt zurück; Umsatzsteuer: Rechnungen; Ärztliche Laborleistungen; Firmenwagen und Jahresfahrkarte für den ÖPNV; 1 %-Regelung: Umrüstung auf Gasbetrieb; Doppelte Haushaltsführung: Verlegung des Familienwohnsitzes

 

Mandanteninformation 2/2009

Themen: Konjunkturpaket II; Mitarbeiterkapitalbeteiligungsgesetz; Krankengeldwahltarife; Änderungen beim Elterngeld; Keine 1 %-Regelung bei Werkstattwagen; Fahrtkosten zu ständig wechselnden Tätigkeitsstätten

 

Mandanteninformation 1/2009

Themen: Neue Regeln zur Erbschaftsteuer und Bewertung ab 2009; Konjunkturpaket; Jahressteuergesetz 2009; Übermittlung der Lohnsteuerbescheinigungen 2009: eTIN reicht; Entfernungspauschale; Besteuerung eines Geländewagens als Pkw; Schönheitsreparatur-klauseln mit starren Fristen bei Gewerberäumen

 

Mandanteninformation: Erbschaftsteuer (Januar 2009)

Nach fast fünf Jahren hat das BVerfG mit dem am 31. 1. 2007 veröffentlichten Beschluss v. 7. 11. 2006 - 1 BvL 10/02 zum Vorlagebeschluss des BFH v. 22. 5. 2002 - II R 61/99 ( BStBl 2002 II S. 598) Stellung bezogen. Darin haben die Verfassungsrichter radikaler als vielfach erwartet das Erbschaft- und Schenkungsteuergesetz in seiner derzeitigen Ausgestaltung als verfassungswidrig verworfen.

 

Hinweise:

Alle Informationen und Angaben in den vorliegenden Mandanteninformationen haben wir nach bestem Wissen zusammengestellt. Sie erfolgen jedoch ohne Gewähr und können eine individuelle Beratung im Einzelfall nicht ersetzen.

 


► Zurück zur Startseite

© 2012-2019 ▪ MH ▪ StB Martina Heinze ▪ 52146 Würselen ▪ Markt 30  |  info@stb-heinze.de ▪ 02405 89801-0